„Vermisste” macht bloß eine kleine Auszeit - 07. November 2006

Schon seit 11. Oktober galt Alexandra Michaela Schwendner aus Pöttmes als vermisst (wir berichteten). Die Veröffentlichung des Bilds der Gesuchten brachte nun immerhin eine erste Spur. Demnach hatte sich Frau Schwendner bis Samstag in einem Gasthof in Königsbrunn eingemietet. Als die Polizei eintraf, war sie aber schon wieder weg.

Die Frau sei nach Ansicht des Herbergsvaters wohlauf und nehme sich offenbar derzeit eine kleine Auszeit. Sie konnte bisher allerdings zu ihrem plötzlichen Verschwinden nicht befragt werden, da sie nach wie vor mit ihrem Auto unterwegs ist und offensichtlich derzeit keine Kontakte wünscht. Komisch!