19. November 2006

„1984” - Meisterwerk nach Mitternacht

Es wird ein ewiges Geheimnis der Programmmacher des öffentlich rechtlichen Fernsehens bleiben, warum die besten und ambitioniertesten Filme immer dann laufen, wenn 99 Prozent der Zuschauer längst schlafen. So auch heute, wenn um punkt Mitternacht „1984” im SWR zu sehen sein wird. Die Romanverfilmung geht tief unter die Haut. Artikel anzeigen

Zecher (29) vermöbelt

Mächtig Prügel bezogen hat ein 29-Jähriger heute früh in der Hammerschmiede. Gegen 5.30 Uhr war er vor einem Lokal in der Neuburger Straße angeblich grundlos von einem Raufbold mit Fäusten traktiert worden. Weil er selbst ziemlich besoffen war, kann er leider keinerlei Angaben zum Täter machen. Wer hat's gesehen? 0821.323.23.11.

Mercedes angefahren

Zwischen 8.30 und 9.30 Uhr war gestern früh der graue Mercedes Vaneo einer Augsburgerin (53) in der Kirchgasse angefahren worden - von dem Täter fehlt jede Spur. Die Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass es sich um ein größeres gelbes Fahrzeug handeln muss. Schaden: rund 4.000 €. Zeugen sollten sich dringend unter 0821.323.21.11 melden.

„Blänk” - chaotische Avantgarde

Der Pianist und Vibraphonist Karl Berger (Woodstock, NY) zählt seit den 60er Jahren zu den renommiertesten Jazzmusikern Deutschlands. Heute wird er um 20.30 Uhr mit Ingrid Sertso im „S'Ensemble” echte Kenner als „Blänk” unterhalten. Diese Jazz-Combo arbeitet gerade am Release ihres Debütalbums und gibt am Abend vorab Kostproben. Artikel anzeigen

Die weisen Jungs legen los

Die Kölner „Wise Guys”, Deutschlands erfolgreichste A-cappella-Gruppe, geben heute in der Schwabenhalle ein Konzert. Das Quintett, das seit '95 mit eigenen Songs und Texten Herz, Hirn und die Lachmuskeln ihrer inzwischen riesigen Fangemeinde anspricht, rüttelt weiterhin fleißig an den eigenen Rekordmarken. Noch gibt's ein paar Tickets. Start: 18 Uhr.

Orient-Express für jedermann

Kein anderer Zug der Welt hat so eine Geschichte geschrieben. Der Meisterdetektiv Hercule Poirot hat darin „ermittelt”, James Bond „Liebesgrüße aus Moskau” überbracht. Die Rede ist vom legendären Orient-Express, diesem luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel auf Schienen. Und es ist genau dieser, der gerade in Augsburg Halt macht. Nicht verpassen! Artikel anzeigen