04. November 2006

Augsburger Premiere: Warchild

Regisseur Christian Wagner und Hauptdarstellerin Labina Mitevska des preisgekrönten Films „Stille Sehnsucht - Warchild” sind morgen zur Premiere zu Gast in Augsburg. Die Matinee ist um 11 Uhr im Thalia angesetzt. Das Plot: Eine Mutter aus Sarajewo sucht in Deutschland die seit dem Krieg vermisste Tochter. Die wurde von einem deutschen Ehepaar adoptiert.

Digital total - letzte Runde

Der Auftakt des „lab.30” (wir berichteten) am Donnerstag war fulminant. Hunderte Besucher wollten auch gestern wieder hautnah alle Sinne an der Schnittstelle zwischen analogen und digitalen Kunstformen schärfen. Heute geht's in die letzte Runde und das Programm ist nicht weniger erlesen. Das „Labor” ist ab 20 Uhr geöffnet. Artikel anzeigen

Farbiger Einbrecher gesucht

Um kurz vor sechs wurde ein Friseur heute früh aufgeschreckt durch komische Geräusche aus seinem Salon im Erdgeschoß am Lauterlech. Er konnte gerade noch eine Gestalt davon laufen sehen. Wie sich herausstellte, hatte dieser Unbekannte die Eingangstüre aufgehebelt und im Laden Schränke und die Kasse geknackt. Seine Beute ist minimal. Artikel anzeigen

Besoffenes „Schandmaul” landet in der Zelle

Weil er zuwenig „Waben” für die Busfahrt nach Friedberg gestempelt hatte, sollte ein junger Friedberger am Kö nachzahlen. Weil der sturztrunkene 20-Jährige das partout nicht wollte und den Busfahrer auch noch bedrohte, setzte dieser ihn kurzerhand vor die Tür und rief die Polizei, als der Bursche ihn von draußen aufs Übelste beleidigte. Artikel anzeigen

Übler Schläger hat sich die Falsche ausgesucht

Eigentlich war sie ja privat auf dem Heimweg, als sie heut' Nacht in der Hallstraße dazukam, wie ein am Boden sitzender Mann schwer attackiert worden war. Just in dem Augenblick, als der Schläger mit gestrecktem Fuß mitten ins Gesicht des Opfers trat, ging die Polizeibeamtin dazwischen. Als sie sich zu erkennen gab, gab der Täter Fersengeld. Artikel anzeigen

Bamberger Bläsersolisten in concert

Die Augsburger Hochschule für Musik lädt heute um 20 Uhr in den hauseigenen Konzertsaal ein. Bläsersolisten des Kammerorchesters Bamberg spielen Werke von Krommer, Klein und Mozart. Der Eintritt ist wie immer frei, für Spenden ist die Hochschule aber natürlich wie immer dankbar. Gute Unterhaltung!

Kunst hat keine Grenzen

So lautet das Motto des heutigen Konzerts im Kleinen Goldenen Saal. Unter der Leitung von Marina Barach werden verschiedene Gruppen internationale klassische Musik, Volkslieder und Tänze zu Gehör bringen. Los geht's um 19.30 Uhr und noch gibt es einige Restkarten für 20,15 und zehn Euro. Ein hörenswerter Programmpunkt beim „Festival der 1.000 Töne”.

Der Geognost Goethe

Obwohl das Maximilianmuseum ja erst am 23. November wieder seine Pforten öffnet, kann man dort schon heute einen hoch interessanten Vortrag hören. Dabei geht's um „Goethe als Geognost (Geologe) seiner Zeit”. Der Naturwissenschaftliche Verein Schwaben lädt dazu um 16 Uhr ein. Referent ist Professor Fritz Steininger, Direktor am Max-Planck-Institut Ffm.

Ein geiler Spaß für jedermann

Übers Wochenende kann man wieder in die Welt der Erotik eintauchen. Warum nicht einmal das Orgasmuscenter besuchen, Live-Shows sehen, Videos, Toys und Tools einsacken? Heute geht's um 15 Uhr los und dann kann man bis ein Uhr nachts seine geheimen Leinwandstars live erleben und noch viel mehr, morgen schon ab 11 Uhr (bis 23 Uhr). Artikel anzeigen

Orgeln in St. Anna

Innehalten, entspannen, zuhören - das ist heute um 11.30 Uhr die Devise, wenn in St. Anna wieder einmal 30 Minuten Orgelmusik zur Marktzeit geboten werden. Zu hören bekommt man geistliche Werke und das Ganze kostet keinen Eintritt. Spenden sind selbstverständlich sehr willkommen.